Spezielle Angebote

Unsere MitarbeiterInnen sind speziell auf den Gebieten der Validation und der basalen Stimulation sowie Hospiz- und Palliativcare ausgebildet, um unsere BewohnerInnen möglichst gut in ihrem So-Sein zu unterstützen. Außerdem besuchen unsere Kolleginnen regelmäßig Fort- und Weiterbildungen in Bereichen wie Kinästhetik, Aromapflege, Schmerzmanagement, Hygiene, Wundmanagement bzw. nutzen weitere Bildungsangebote des Landes Niederösterreich.

Validation
ist einerseits eine wertschätzende Haltung, die für die Begleitung von Menschen mit Demenz entwickelt wurde und andererseits eine besondere Kommunikationsform, die von einer akzeptierenden, nicht korrigierenden Sprache geprägt ist. Validation will nicht heilen, sondern entlastend begleiten. 
Besonders freut es uns, dass wir im PBZ Litschau durch die spezielle Ausbildung einer Mitarbeiterin "Gruppenvalidation" anbieten können.

Basale Stimulation
bedeutet die Aktivierung der Wahrnehmung und die Anregung ursprünglicher Körper- und Bewegungserfahrungen. Menschen mit mangelnder Bewegungsfähigkeit und somit Beeinträchtigung in der Wahrnehmung und Kommunikation werden durch Angebote zur Herausbildung einer individuellen non-verbalen Mitteilungsform unterstützt. Mit einfachsten Möglichkeiten wird dabei versucht, den Kontakt zu diesen Menschen aufzunehmen, um ihnen den Kontakt zu ihrer Umgebung und ihren Mitmenschen zu ermöglichen und damit Lebensqualität zu fördern.

Kinästhetik
ist die Lehre von der Bewegungsempfindung. Mit ihrer Hilfe soll die Motivation des Pflegebedüftigen durch die Kommunikation über Berührung und Bewegung deutlich verbessert werden. Ziele der Kinästhetik sind die Erleichterung der Mobilisation von Menschen sowie das Erkennen und Fördern von Bewegungsressourcen von kranken Menschen.

Aromapflege
Düfte sind eng mit unseren Erinnerungen und Emotionen gekoppelt. Es gibt Situationen im Leben, in denen wir einen Hauch von Duft wahrnehmen und plötzlich an eine Begebenheit unserer Kindheit erinnert werden. Die Aromapflege kann eine wirkungsvolle Maßnahme sein, um die kognitiven Funktionen von demenziell erkrankten Menschen zu verbessern. Die beruhigende Wirkung des Lavendels wird in vielen Studien beschrieben. Da die ätherischen Öle ganzheitlich wirken, profitieren auch Geist und Seele davon. Ob in Form von Duftlampen, bei der Körperpflege als Badezusatz, zur Hauptpflege oder in der palliativen Begleitung - Aromapflege wird von unseren BewohnerInnen sehr geschätzt.

HPCPH - Hospiz- und Palliative Care im PBZ Litschau
Viele BewohnerInnen leiden an unheilbaren, chronisch fortschreitenden Krankheiten, die in Phasen der Verschlechterung verlaufen. Der Anteil an Demenzerkrankungen ist sehr hoch. Die folgende Prinzipien gelten für die Entwicklung von Hospizkultur und Palliative Care im PBZ Litschau:
- Ganzheitliche Betreuung, Behandlung und Begleitung von Sterbenden sowie ihren Angehörigen/Vertrauenspersonen, um ein Leben in Würde bis zuletzt zu ermöglichen,
- Erkennen und Lindern von körperlichen, psychischen, sozialen und spirituellen Schmerzen,
- Achtung der Autonomie aller Betroffenen,
- interdisziplinäre Zusammenarbeit,
- Einbeziehung von qualifizierten Ehrenamtlichen in der Lebens- und Sterbebegleitung,
- Anerkennen des Sterbens und der Trauer als Teil des Lebens

Hygiene-Management
Unser Haus verfügt über ein effizientes Hygiene-Management, das durch unsere Hygienefachkraft, PBL Maria Faltin, MSc, aufgebaut wurde. Dieses wird regelmäßig überprüft und weiterentwickelt.